Roulette Lexikon

Roulettelexikon

A bis Q und S bis Y lassen wir erst mal weg

R

Roulette
Glücksspiel bzw. Pechspiel, weil man etwas öfter Pech als Glück hat. Der Name des Spiels leitet sich aus den Worten „rau“ (das geht ganz schön deftig zur Sache) und „Toilette“ ab. Verzockte Kohle hat etwas Endgültiges an sich. Vielleicht ergibt sich daraus die Assoziation. Die Verbindungssilbe „Toi“, gut bekannt vom Ausspruch „toi, toi, toi“ (im Sinne von „es möge gelingen“) wurde bei der Wortzusammensetzung ersatzlos gestrichen und aus „rau“ wurde das frankofonere „rou“, um den Bezug zu den französischen Wurzeln des Spiels besser zu verdeutlichen.

Z

Zahl
Doppeldeutig: Du (als Casinogast) zahl erst mal an der Kasse ordentlich was ein bzw. tausche dein Geld gegen Jetons, die dann sowieso verzockt werden. Der Kugelwerfer und gleichzeitig Kesselschubser sorgt dafür, dass eine Zahl zwischen 0 und 36 geworfen wird.

Zahlen
Die Casinobesucher zahlen die Zeche, weil die meisten von ihnen langfristig verlieren werden. Macht nix. Regelmäßige Besucher von anderen Veranstaltungen (z.B. Kino, Theater, Museum, Zoo) bekommen die Zahlungen auch nicht zurück erstattet und haben trotzdem Spaß dabei. Das gilt auch fürs Casino. Achso, als Zahlen bezeichnet man auch die 37 Plein-Nummmern im Roulettekessel und auf dem Tableau.

Wird bald fortgesetzt